Newfoundland & Nova Scotia

Eine Reise durch Neufundland und Neuschottland im Osten von Kanada

16. Tag: Atlantischer Lachs an den Big Falls im Squires Memorial Provincial Park · Erin Mountain Trail im Barachois Pond Provincial Park · Cape Ray

Big Falls

Gros Morne Nationalpark

Berry Hill PondBerry Hill Pond

Heute ist ein langer Fahrtag und nachdem das Wetter bei unserem ersten Besuch im Gros Morne verregnet war, werden wir heute morgen von der Sonne geweckt.

Über den Berry Hill Pond steigen die Nebelschwaden im ersten Sonnenlicht auf. Beides zusammen sorgt für eine mystisches Morgenstimmung am See.

Wir verlassen den Gros Morne Nationalpark. Aber vorher wollen wir noch unbedingt ein Foto von jenem berühmten Verkehrsschild "Auto mit Elch" (oder ist es Auto verliert gegen Elch?) machen. Bis wir so alle ein- und ausgestiegen sind und ein Foto gemacht haben vergeht seine Zeit.

Wir stoppen nicht nur für Verkehrsschilder, sondern auch für Elche. Kaum sind wir wieder unterwegs steht ein Exemplar im Straßengraben. Wir halten und hoppla, dieser Elch läuft nicht weg. Er sieht etwas klapprig aus und läßt sich bereit willig fotografieren. Nun hat jeder auch noch einen echten Elch auf dem Foto.

Atlantischer Lachs an den Big Falls

Unser erstes Ziel liegt nicht ganz auf dem Weg, aber im Squires Memorial Provincial Park sollen Lachse auf ihrer Wanderung flußaufwärts zu sehen sein. Die Big Falls bilden die natürliche Kulisse dazu. Erst einmal geht es einige Kilometer über eine schlechte Straße die uns alle kräftig durchschüttelt.

Springender LachsSpringender Lachs

Im Park angekommen laufen wir zu einem Aussichtspunkt und schauen wie gebannt auf die Felsstufe. Und sehen nichts. Es vergeht einige Zeit bis wir die Sprungversuche erkennen. Wenig später finden wir uns alle auf der Felsstufe ein und nun können wir die Lachse aus nächster Nähe bei ihren Versuchen die Felsstufe zu überwinden beobachten. Es sind nicht sehr viele Lachse und so dauert es immer etwas bis der nächste Fisch sich vom Versuch erholt hat und einen neuen Anlauf unternimmt.

Erin Mountain Trail

Erin MountainErin Mountain

Wir fahren weiter Richtung Süden. Nach soviel Autofahren tut etwas Abwechselung gut und so halten wir im Barachois Pond Provincial Park um uns die Beine etwas zu vertreten. Der Erin Mountain erhebt sich auf 340m und läd zum erklimmen ein. Es geht also wieder bergauf. Der Weg ist gut und oben werden mir mit einer prima Aussicht belohnt.

Cape Ray

Unsere letzte neufundländische Nacht verbringen wir im J.T. Cheeseman Provincial Park, zusammen mit tausenden von Back Flies. Bevor uns die kleinen Tierchen zu sehr quälen flüchten wir für den Abend nach Cape Ray. Dort herrscht Wind und damit Ruhe vor den kleinen Biestern und einen kitschigen Sonnenuntergang gibt es auch noch zu bewundern.